[Rezension] Mara und der Feuerbringer. Götterdämmerung von Tommy Krappweis

Mara und der Feuerbringer. Götterdämmerung bei Schneiderbuch

PRODUKTDETAILS:

Titel: Mara und der Feuerbringer. Götterdämmerung
Reihe: Mara und der Feuerbringer Trilogie
Autor: Tommy Krappweis
Genre: Fantasy im Kinderbuchbereich
Herausgeber: Schneiderbuch (Imprint der EGMONT Verlagsgesellschaften mbH)
Erscheinungstermin: 07. Oktober 2011
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-505-12648-2
Format: Hardcover
Seitenzahl: 357 Seiten

PRODUKTINFORMATIONEN:

Kurzbeschreibung:
Maras Welt ist in großer Gefahr. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Feuerbringer zurückkehren und alles um sie herum auslöschen wird. Mara muss unbedingt herausfinden, wer ihr geheimnisvoller Auftraggeber ist! Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit. Und plötzlich überstürzen sich die Ereignisse: Eine spannende Verfolgungsjagd durch die Götterwelt beginnt. Kann Mara das große Unheil aufhalten und ihre Welt retten?

Der Verlag über das Buch
Band 3 der Fantasy-Trilogie

DIE BEWERTUNG

Meinung:
Der krönende Abschluss verheißt zwar, dass man sich von den lieb gewonnenen Figuren verabschieden muss, ist jedoch auch gleich ein Buch, welches perfekt auf die beiden Vorgänger aufbaut und all das wieder in sich vereint, was diese Trilogie so lesenswert sein lässt.

Das Cover/Die Gestaltung:
Auch dieses Mal ist der Verlag dem Cover der beiden Vorgänger treu geblieben. Wieder sieht man Mara mit einer Gesichtshälfte, dieses Mal funkelt in ihren Augen ein Blatt. Und wie schon die anderen Bücher in ihrer Farbgebung zu diesem im Auge abgebildeten Element passt, so ist dieses in Grün gehalten und die Ornamente sind auch wieder da und lassen dieses gesamte Buchpaket von drei Büchern perfekt aufeinander abgestimmt sein.
2,0/2,0 Punkten

Die Sprache/Der Satzbau:
Wieder schafft Tommy Krappweis es uns mit seinem Wortwitz und seinen Elementen der Darstellung des Wissens einfach und locker in die Gesichte eintauchen, sodass der Lesefluss nicht unterbrochen wird, sei es nun Wissen, was wir lesen oder aber die aktive Handlung einer fantastischen Gabe.
2,0/2,0 Punkten

Die Figurentiefe/Die Figurenentwicklung:
Zum krönenden Abschluss gehören ebenso Figuren, welche man auf ihrer Reise begleitet und sich mit ihnen entwickelt hat. So werden die verschiedenen gewonnenen Eindrücke von den Figuren aus den ersten beiden Teilen aufgegriffen und so verknüpft, dass nun ein großes Gesamtbild entsteht, welches es mit voller Bewunderung zu betrachten gilt.
2,0/2,0 Punkten

Der Plot/Der Geschichtsverlauf:
Wieder wird die Geschichte rund um den Feuerbringer zu einem Plot, der sich mit allen Wassern gewaschen hat. Wichtige Merkmale werden auch hier ein ganzes und großes Gesamtbild bieten, sodass man darauf gespannt sein kann, wie sich dies alles löst.
2,0/2,0 Punkten

Der Aufbau/Die Nachvollziehbarkeit:
Zum Abschluss wird alles gläsern, der junge Leser hat seinen Aha Moment und diejenigen, welche sich ihre eigenen Theorien geflochten haben, werden mit einem guten, nachvollziehbaren Ergebnis belohnt, welches auf die beiden ersten Teile aufbaut.
2,0/2,0 Punkten

Fazit:
Mit 10,0 von 10,0 Punkten vergebe ich all denjenigen die Leseempfehlung, welche die ersten beiden Teile gelesen hat und nun wissen will wie sich alles löst und ob man mit den Figuren nun eine weitere Reise begeht oder es nur zum Abschalten ließt, die Reise zusammen mit Mara kann nicht nur verwundern und verzaubern, sondern auch Erstaunen auslösen und Geheimnisse lüften.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...